Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 28047 Stück
Elektromobilität:
In Guangzhou sollen drei neue E-Auto-Fabriken entstehen. Der chinesische Immobilienkonzern Evergrande Group will insgesamt rund 23 Milliarden US-Dollar investieren. » mehr

Umfrage:
Mehr als die Hälfte der Deutschen findet die Zulassung von E-Tretrollern auf Radwegen nicht gut. Auch hinsichtlich der Nutzung von Leihfahrzeugen zeigen sich die Befragten skeptisch. » mehr

Industriestrategie Altmaiers:
Im Februar hat Wirtschaftsminister Altmaier seine Industriestrategie vorgelegt, seitdem reißt die Kritik nicht ab. Nun legt der Vorsitzende der "Wirtschaftsweisen" nach - und lässt kein gutes Haar an dem Papier. » mehr

Abstimmung in Chattanooga:
Die US-Autogewerkschaft UAW muss bei Volkswagens einzigem US-Werk weiterhin draußen bleiben. Zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren sagten die Mitarbeiter Nein. Doch die Wahl fiel erneut knapp aus. » mehr

Subventionen für Elektromobilität:
In einem Positionspapier fordert Harald Krüger von der Regierung mehr Subventionen für Elektromobilität. Der BMW-Chef bringt unter anderem auch Steuersenkungen für Ladestrom ins Gespräch. » mehr

Auto-Abgastests:
Die EU-Kommission und die besonders von Luftverschmutzung geplagten Städte streiten weiter darum, wie viel Stickoxid Autos tatsächlich ausstoßen dürfen. Vor einigen Monaten hat das EU-Gericht den Städten Recht gegeben, nun probiert die Kommission es erneut. » mehr

Hohe Zölle auf Waren aus China:
Die US-amerikanische Handelsbehörde USTR lehnt zahlreiche Anträge auf Zollerleichterungen amerikanischer Autobauer ab. So landen die Kosten für den Handelsstreit mit China am Ende bei den Kunden. » mehr

Wegen China-Flaute:
Der VW-Konzern hat im Mai erneut weniger Autos verkauft als im Vorjahresmonat. Vor allem in China ging die Nachfrage zurück, in Europa und den USA sah es besser aus. » mehr

Neuer Markt:
Der neue Defender soll nach seiner Präsentation bei der IAA auch in China verkauft werden. Jaguar Land Rover verspricht sich davon eine größere Präsenz auf dem wichtigen Markt. » mehr

Bewertung von Lkw-Sparte Traton:
Traton, die Lkw-Sparte von VW, soll in einigen Wochen an die Börse gehen. VW bewertet die Sparte mit bis zu 16,5 Milliarden Euro, will aber nur einen kleinen Teil davon abgeben. » mehr

Früherer Renault-Chef:
Die Staatsanwaltschaft hat das Haus des früheren Renault-Chefs Carlos Ghosn durchsucht. Anlass ist dessen Hochzeitsparty im Schloss Versailles. » mehr

Renault-Präsident:
Jean-Dominique Senard, der Präsident von Renault, hat sich mit Finanzminister Bruno Le Maire getroffen. Zuvor war darüber spekuliert worden, die französische Regierung habe kein Vertrauen mehr zu ihm. » mehr

Deutsches Wirtschaftswachstum:
Die Forscher des Instituts für Weltwirtschaft haben in ihrer Konjunkturprognose den erwarteten Anstieg des deutschen Bruttoinlandsprodukts für 2019 nach unten korrigiert. Die Politik müsse die Standortqualität verbessern. » mehr

Mit Übung und Versicherung:
Künftig dürfen Elektro-Tretroller in Deutschland im Straßenverkehr fahren. Aber nicht jedes Modell bekommt eine Zulassung. Worauf müssen Käufer achten, um legal und sicher zu rollern? » mehr

Globaler Absatz seit Jahresbeginn:
Volkswagen Nutzfahrzeuge hat zwischen Januar und Mai mehr Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert als im Vergleichszeitraum 2018. Die Crafter-Baureihe legte kräftig zu. » mehr

Sicherheit im Straßenverkehr:
Bei all den Geräuschen im Straßenverkehr sind sie kaum bis gar nicht zu hören: Elektroautos fahren beinahe geräuschlos. Verbände fordern deshalb, sie verpflichtend mit einem Geräusch auszustatten, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. » mehr

Dank China und neuen SUV-Modellen:
BMW verkürzt den Rückstand auf Mercedes: Im Mai hat der Autobauer von der hohen Nachfrage in China und seinen neuen SUV-Modellen profitiert. » mehr

VW gegen die US-Autogewerkschaft:
Eigentlich hält sich VW zugute, Mitbestimmung groß zu schreiben. Doch in den USA liefert sich der deutsche Autoriese seit Jahren eine erbitterte Fehde mit der Autogewerkschaft UAW. Jetzt kommt es zu einer brisanten Abstimmung – und es gibt bereits einen Eklat. » mehr

Präsident Senard tief enttäuscht:
Fiat Chrysler und Renault wollten den weltweit drittgrößten Autohersteller bilden. Doch daraus wurde nichts. Renault wirkt ratlos - und will das Bündnis mit seinen japanischen Partnern stärken. » mehr

Konflikt um Gewerkschaftsvertretung in US-Werk:
Seit Jahren schwelt der Streit um die Mitbestimmung im einzigen VW-US-Werk in Chattanooga. Nun steht ein neuer Showdown bevor: In dem Werk wird abgestimmt, ob die Gewerkschaft UAW künftig die Interessen der Arbeiter vertreten soll. » mehr


Artikel 1-20 von 28047 Stück