Themenspezial:
BMW
BMW-Chef Krüger zu Kooperation mit Daimler:
BMW-Chef Krüger hat die Mitarbeiter des Autobauers zu Offenheit gegenüber dem neuen Kooperationspartner Daimler aufgefordert. Eine Überkreuzbeteiligung zwischen den beiden Konzernen sei hingegen "überhaupt kein Thema". ... mehr

Geschäftsjahr 2018:
Der Gewinn von BMW ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Der Hersteller verwies zur Begründung auf die WLTP-Einführung und den Streit zwischen den USA und China. Nun wird die Dividende gekürzt, die Sparanstrengungen sollen verschärft werden. ... mehr

Kostenersparnis:
BMW und Daimler denken einem Bericht zufolge darüber nach, gemeinsam Plattformen für künftige Fahrzeuge zu entwicklen. Damit wollen sie Kosten in Milliardenhöhe einsparen. ... mehr

Verbesserungsmaßnahmen gefordert:
BMW hat seine wichtigsten Zulieferer schriftlich zum Sparen aufgefordert. Unterschrieben ist der Brief von neuen Einkaufschef. ... mehr

Uli Hoeneß bestätigt Wechsel von Audi zu BMW:
FC Bayern-Präsident Hoeneß hat die zukünftige Partnerschaft mit BMW bestätigt. Die bisher genannten Summen bezüglich der Vereinbarung stimmten allerdings nicht. ... mehr

Rückgang um fast fünf Prozent im Februar:
Der BMW-Absatz ist im Februar zurückgegangen. Der Hersteller hatte die Delle wegen des Modellwechsels beim Dreier jedoch erwartet. ... mehr

Partner des FC Bayern:
BMW wird offenbar als Nachfolger von Audi Partner des FC Bayern. Den prestigeträchtigen Deal lassen sich die Münchner einiges kosten. ... mehr

Genfer Autosalon:
In den kommenden Monaten wollen Daimler und BMW die Einzelheiten ihrer Kooperation beim autonomen Fahren festlegen. ... mehr

Erste Fahrt mit dem Mini Electric:
Die BMW Group schickt den elektrischen Mini ins Rennen um die Gunst der Kunden. Für den Preis eines Cooper S können Käufer sich über reichlich Fahrspaß freuen. ... mehr

Prämien für Mitarbeiter:
Die Autoindustrie geizt nicht bei den Bonuszahlungen für ihre Mitarbeiter. Wie haben sich die Prämien in den vergangenen Jahren entwickelt? Während sich die meisten Angestellten auf ein ordentliches Plus freuen können, wird bei anderen die Erfolgszulage drastisch gekürzt. ... mehr

Einhaltung strengerer CO2-Grenzwerte:
BMW geht davon aus, die ab 2021 geltenden Grenzwerte für CO2 einhalten zu können. Auch Daimler-Chef Dieter Zetsche ist optimistisch, dass Daimler die strengeren CO2-Vorgaben einhalten kann. ... mehr

BMW X7:
Bigger is better: Getreu diesem US-Slogan schickt BMW im Mai sein größtes SUV zum Kunden. Der X7 soll zum "Siebener unter den X-Modellen" werden und in den USA vor allem dem Mercedes GLS Paroli bieten. ... mehr

KOMMENTAR zur Kooperation von BMW und Daimler:
Nach der Zusammenarbeit bei den Mobilitätsdiensten wollen Daimler und BMW auch Technologie für das autonome Fahren gemeinsam entwickeln. Das ist auch zwingend nötig, wenn Kunden solche Fahrassistenzsysteme zu vertretbaren Kosten im Auto haben wollen. ... mehr

Daimler und BMW:
Langfristig soll es für Nutzer des vereinigten Carsharings von BMW und Daimler auch eine einzige App geben. Vorerst können sie das Angebot beider Dienste mit ihrer alten App abrufen. ... mehr

Von Mini zu BMW Deutschland:
Zum 1. April übernimmt Marc Lengning die Verantwortung für das Marketing- und Produktmanagement von BMW Deutschland. Er gilt als Experte für Marketing und digitale Medien, verfügt aber auch über Erfahrung im Vertrieb. ... mehr

EXKLUSIV - BMW-Vorstand Wendt:
BMW sieht eine mögliche Brexit-Verschiebung nicht als Vorteil an. BMW-Vorstand Andreas Wendt erwartet eine bessere Lösung. ... mehr

KOMMENTAR zur Kooperation von BMW und Daimler:
Erstmals arbeiten Daimler und BMW mit den Mobilitätsdiensten auch in einem für Kunden sichtbaren Bereich zusammen. Das dürfte nur der Beginn einer engeren Kooperation gewesen sein. ... mehr

Joint Venture von Daimler und BMW:
BMW und Daimler haben ihre Mobilitätsdienste fusioniert. Beide Konzernchefs investieren je 500 Millionen Euro und sehen gute Chancen, damit im internationalen Wettbewerb mit den Tech-Giganten bestehen zu können. ... mehr

Die wichtigsten Fragen und Antworten:
Daimler und BMW geben morgen in Berlin den offiziellen Startschuss für ihre zusammengelegten Mobilitätsdienste. Mit dem Gemeinschaftsunternehmen wollen sie nicht nur Geld sparen, sondern sich für den "Kampf der Welten" rüsten. ... mehr

E-Motor- und Batteriebau:
BMW schafft bis zu 2000 Arbeitsplätze im Bereich E-Mobilität im Bereich Dingolfing. Diese werden jedoch nicht alle mit neuen Mitarbeitern besetzt, zudem werden auch Jobs verloren gehen. ... mehr

BMW weitet sein Forschungs-Netzwerk aus:
Kooperationen mit israelischen Unternehmen waren offenbar nicht genug: BMW eröffnet nun sein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum für Technologie in Tel-Aviv. ... mehr

Im BMW-Werk Landshut:
Mit Beginn des Lehrjahres im Herbst 2018 hat BMW sein Ausbildungskonzept verstärkt auf Industrie-4.0-Kompetenzen und virtuelles Lernen ausgerichtet. Nun kommen in Landshuter Bildungszentrum des Automobilherstellers digitale Assistenzsysteme zum Einsatz, die die Auszubildenden ... mehr

Leasingrückläufer und E-Fahrzeuge unterm Hammer:
Aufgrund des starken Wachstums erhöht der Fuhrparkspezialist Alphabet sein Angebot beim Autktionsspezialisten BCA und lässt dort zusätzliche Leasingrückläufer und E-Fahrzeuge versteigern. ... mehr

EXKLUSIV - Neues Werk:
BMW baut das nächste Werk in Europa. Für den Produktionsstandort in Debrecen in Ungarn wurde jetzt ein Werksleiter gefunden. ... mehr

Drohende US-Zölle:
Die drohenden US-Sonderzölle setzen die deutsche Automobilbranche unter Druck. Das wirkt sich auch auf die Aktien von Autobauern und Zulieferern aus. ... mehr

Angriff auf AMG und Porsche:
Bislang hatten BMW X3 und X4 powertechnisch das Nachsehen gegen die Topmodelle von Mercedes GLC und Porsche Macan - nun bringt die M Gmbh die Modelle mit einem neuen Reihensechszylinder auf bis zu 510 PS. ... mehr

Neues Excel-Dokument im Datencenter:
Welche Zulieferer steuern welche Teile zum neuen BMW Achter Coupé bei? Im neuen Excel-Dokument in unserem Datencenter sind die Antworten auf diese Frage jetzt noch übersichtlicher zu finden: Tabellarisch und nach Produktgruppen geordnet. ... mehr

Während Audi und Mercedes schwächeln:
BMW hat seinen weltweiten Absatz im Januar gegen den Trend im Premiumbereich leicht gesteigert. Obwohl Mercedes zum Jahresstart im Minus lag, bleibt BMW jedoch deutlich hinter den Schwaben. ... mehr

Führungswechsel im Vertrieb Deutschland:
Seit Februar ist Thomas Grupp für den Bereich Aftersales Deutschland bei der BMW Group verantwortlich. Sein Vorgänger Christian Scheppach hat eine andere Funktion im Konzern übernommen. ... mehr

Wegen gefährlicher Airbags:
Weltweit 480.000 BMW zweier Baureihen müssen in die Werkstatt, fast 100.000 davon in Deutschland. Wegen möglicherweise fehlerhafter Airbags kann es zu schweren Verletzungen der Insassen kommen. ... mehr

Während der Gesamtmarkt schrumpft:
Zum ersten Mal seit 20 Jahren ging 2018 der Neuwagenabsatz in China zurück. Die deutschen Hersteller dagegen wuchsen. Die Entwicklung birgt aber auch potenzielle Probleme. ... mehr

Als Senior-Experten:
In der Automobilindustrie ist zwar sehr viel neues Know-how gefragt. Doch auch die in vielen Jahren gesammelte Erfahrung älterer Mitarbeiter wird benötigt. BMW holt daher Ruheständler mit einem Senior-Experten-Programm für konkrete Projekte zurück ins Unternehmen. ... mehr

BMW-Chef Krüger zu digitaler Infrastruktur:
BMW-Chef Krüger fordert mehr Tempo beim Ausbau der digitalen Infrastruktur in Deutschland. Beim Thema autonomes Fahren bremse die Bürokratie die Technologie aus. ... mehr

US-Absatzzahlen im Januar:
Die deutschen Autobauer Daimler, VW und BMW haben in den USA einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Porsche hingegen konnte einen Rekordabsatz vermelden. ... mehr

Ab 2399 Euro:
Zu Preisen ab 2399 Euro bietet BMW ab 4. Februar seinen elektrischen Tretroller an. Weltweit sind solche E-Scooter bereits voll im Trend. ... mehr

BMW-Betriebsratschef Schoch:
BMW-Betriebsratschef Schoch attackiert in einem Interview die CEOs Zetsche, Krüger und Diess. Die deutsche Autoindustrie verschlafe die E-Auto-Offensive. ... mehr

Fragen & Antworten zum Brexit:
Das Hin und Her rund um den Brexit verunsichert Verbraucher in Deutschland. So dürften sich Käufer von britischen Automarken wie Mini fragen, was ein ungeregelter Austritt Großbritannien für sie bedeutet. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick. ... mehr

Neu in unserem Datencenter:
Der BMW Achter Coupé ist seit rund zwei Monaten auf dem Markt. Wer sind die Zulieferer für den Luxussportwagen? Die Antworten gibt das Cutaway in unserem Datencenter. ... mehr

Autonomes Fahren:
BMW und Daimler wollen sich einem Bericht zufolge die Entwicklungsarbeit beim autonomen Fahren teilen. Damit wollen sie nicht nur die hohen Kosten senken. ... mehr

Brilliance-Hauptversammlung stimmt zu:
Der chinesische Autobauer Brilliance hat zugestimmt, die Hälfte seiner Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen mit BMW an die Münchner zu verkaufen. 3,6 Milliarden Euro ist der Deal schwer. ... mehr

Absatz in Deutschland:
2018 war ein erfolgreiches Jahr für die BMW-Group in Deutschland. Sowohl die Kernmarke als auch Mini haben ihre Marktanteile ausgebaut. ... mehr

Facelift für den BMW Siebener:
BMW hat seinen Siebener überarbeitet und ihm dabei die größte Niere verpasst, die es je an einer BMW-Limousine gab. Ob das aber reicht, um im Kampf gegen die Mercedes S-Klasse Boden gut zu machen? ... mehr

Steigende Bedeutung:
BMW hat die überarbeitete Version seines Siebeners in Schanghai vorgestellt - ein weiterer Beweis für die enorme Bedeutung, die der chinesische Markt inzwischen für die Marke hat. ... mehr

Kopf der Woche – Stefan Quandt:
Stefan Quandt sieht sich weniger als reicher Erbe, sondern vielmehr als Unternehmer. Das unterstreicht der größte BMW-Aktionär nun mit der Gründung einer weiteren Gesellschaft, mit der er Mehrheitsbeteiligungen an Industrieunternehmen erwerben oder sie komplett übernehmen will. ... mehr

Weltweite Verkäufe 2018:
BMW Motorrad hat 2018 mehr als 165.000 Fahrzeuge verkauft und ist damit das achte Jahr in Folge gewachsen. Nun soll der Fokus auf neue Märkte und neue Segmente gerichtet werden. ... mehr

BMW-Großaktionär und Milliardär:
Der BMW-Großaktionär Stefan Quandt hat eine neue Beteiligungsgesellschaft namens Delton Technology gegründet, mit der er sich an Unternehmen beteiligen oder sie übernehmen will. ... mehr

Verkauf von Elektroautos:
BMW hat die Auslieferungen von Elektroautos im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Harald Krüger sieht sein Unternehmen mit Blick auf die Elektrifizierung auf einem guten Weg. ... mehr

Harald Krüger per Twitter:
BMW hat laut Konzernchef Harald Krüger im vergangenen Jahr 2,49 Millionen Neuwagen verkauft und sei damit das 15. Jahr in Folge weltgrößter Premiumhersteller. ... mehr

BMW-Betriebsratschef Schoch fordert Batteriezellen-Produktion:
In einem Interview plädiert BMW-Betriebsratschef Schoch für eine eigene Batteriezellen-Produktion. Tesla und Elon Musk seien ein Vorbild. ... mehr

CES 2019 SPEZIAL:
Robo-Taxis, neue Mobilitätskonzepte, überraschende Studien und Weltpremieren: Das zeigen die Hersteller und Automobilzulieferer auf der CES 2019 in Las Vegas. ... mehr

Wechsel zur Konkurrenz möglich:
Die Asien-Pazifik-Chefin von BMW, Hildegard Wortmann, hat den Autobauer verlassen. Über ihre Zukunft gibt es nur Spekulationen. ... mehr

Stillstand kostet Geld:
Carsharing ohne feste Stationen ist praktisch und bei Nutzern beliebt. Wird das Auto aber allzu einsam geparkt, bringt das jedoch Probleme für den Carsharing-Anbieter mit sich. ... mehr

Marketing der BMW Bank:
Motorsport, Golf, Laufen – die BMW Bank veranstaltet eine Reihe von Events für ihre Kunden. ... mehr

Wichtige Autoteile:
BMW und Daimler loten eine Kooperation bei wichtigen Komponenten aus. Dabei soll es unter anderem um Batterien und um autonomes Fahren gehen. ... mehr

Freigabe durch US-Kartellamt:
Der Fusion von Car2go und DriveNow steht nichts mehr im Wege: Die US-Kartellbehörden haben wie schon zuvor die Fusion der beiden Carsharing-Dienste erlaubt. ... mehr

"Das ist kein guter Deal":
Seit zweieinhalb Jahren herrscht Unsicherheit über den Austritt Großbritanniens aus der EU. Milliardenbelastungen unter anderem für die Autoindustrie drohen nicht nur in der Zukunft. Schon jetzt bremst der Brexit die Wirtschaft massiv. ... mehr

Wechsel von Mercedes:
Jens Thiemer übernimmt zum Januar 2019 die Markensteuerung für BMW. Zuvor war er fünf Jahre lang Marketingchef beim Konkurrenten Mercedes. ... mehr

Fahrvorstellung BMW Dreier:
So will der BMW Dreier seinen Ruf als Sportler auch in der Smartphone-Ära verteidigen. ... mehr

November-Absatz:
BMW hat den Rückstand auf Mercedes-Benz im November nicht verkürzt. BMW-Chef Krüger will die Stammmarke 2020 wieder an der Spitze sehen. ... mehr

Hoffnung für Daimler und BMW:
China hat den USA offenbar angeboten, die zuletzt von 15 auf 40 Prozent angehobenen Zölle auf Autos aus US-Produktion wieder abzusenken. Dies berichtet das "Wall Street Journal". ... mehr

Für 200 Millionen Euro:
Mit dem Elektroauto i4 will BMW Tesla angreifen. Zunächst müssen aber die Bänder im Münchner Stammwerk angepasst werden. Und das ist nicht billig. ... mehr

Zusammenlegung zweier Standorte:
Die bayerische BMW-Handelsgruppe Reisacher will in Augsburg zwei bestehende Betriebe in einem großen Neubau zusammenlegen. Der soll kräftiges Wachstum bringen. ... mehr

Nach Treffen mit Donald Trump:
Nach dem Treffen mit US-Präsident Donald Trump sind die deutschen Autochefs optimistisch, dass US-Zölle vermieden werden können. Volkswagen-Chef Herbert Diess sprach von einem "großen Schritt nach vorne". ... mehr

Margenziel auch 2019 fraglich:
BMW wird sein Renditeziel von acht bis zehn Prozent möglicherweise auch im kommenden Jahr verfehlen. Zahlreiche Faktoren könnten die Geschäfte stören. ... mehr

Treffen wegen US-Strafzöllen:
Das Treffen zwischen den Chefs der deutschen Autobauer und hochrangigen US-Politikern im Weißen Haus findet nach dpa-Informationen am Dienstag statt. Unklar ist noch, ob neben Herbert Diess, VW, und Dieter Zetsche, Daimler, auch BMW-Chef Harald Krüger nach Washington reisen wird. ... mehr

Vorstandschef Harald Krüger:
BMW könnte ein zweites Werk in Amerika eröffnen – zumindest hat Vorstandschef Harald Krüger laut darüber nachgedacht. ... mehr

Nachfolger von Stadler, Kollege von Winterkorn:
Volkswagen-Chef Herbert Diess wird einem Bericht zufolge als Nachfolger von Rupert Stadler in den Aufsichtsrat des FC Bayern München einziehen. Auch Martin Winterkorn sitzt in dem Gremium. ... mehr

BMW- und AMG-Flagship-Stores in Tokio:
Trotz eines strengen Tempolimits erfreuen sich vor allem starke und schnelle Autos aus Deutschland in Japan großer Beliebtheit. Dafür treiben BMW und Mercedes allerdings mit imposanten Autohäusern auch einen großen Aufwand. ... mehr

EXKLUSIV – Verband kehrt Messe den Rücken:
"The show must go on". Daran hat auch der Verband der Automobilindustrie keinerlei Zweifel. Dass die NAIAS in Detroit 2019 der "Hotspot" ist, daran gibt es wohl Zweifel. Der VDA kehrt der Messe den Rücken - und hat sich für eine andere Show entschieden. ... mehr

Streit bei BMW:
BMW hat Streit mit seinem Händlerverband: Der Hersteller hat einem Großkunden Preise für Reifenwechsel und Einlagerung zugesagt, die den Händlern zu niedrig sind. ... mehr

Neues Planungstool bei BMW:
Die Anlagen für die Produktion des neuen Dreier BMW waren noch gar nicht aufgebaut, da konnten Mitarbeiter bereits die künftigen Arbeitsabläufe in der Cockpitvormontage proben – und optimieren. Möglich wurde das durch den Einsatz von virtueller Realität. ... mehr

Zwei rechtsextreme Vorfälle:
Im BMW-Werk Landshut hat in diesem Jahr ein Mitarbeiter bei seinem Spind einen Hitler-Schrein aufgebaut, ein anderer BMW-Werker grüßte mit "Sieg Heil". BMW hat "schnell, konsequent und mit aller Härte, die das Arbeitsrecht hergibt, reagiert". ... mehr

Trotz mehr Absatz im Oktober:
BMW hat im Oktober ein weltweites Absatz erzielt. Dennoch liegt die Kernmarke BMW im bisherigen Jahresverlauf deutlich hinter Mercedes-Benz - aber klar vor Audi. ... mehr

Börsenwert:
Der kalifornische E-Auto-Pionier Tesla ist erstmals an der Börse wertvoller als BMW - nur noch Daimler, Toyota und VW haben derzeit eine höhere Marktkapitalisierung. Dafür ist vor allem das Model 3 verantwortlich. ... mehr

KOMMENTAR – BMW-Quartalszahlen:
Die BMW-Zahlen für das dritte Quartal sind sogar noch schwächer ausgefallen als von Analysten erwartet. Dennoch besteht langfristig kein Anlass zur Sorge. ... mehr

BMW-Chef Krüger über Hardware-Nachrüstungen:
Während einer Konferenz zu den Quartalszahlen hat BMW-Chef Harald Krüger auch gegen mögliche Diesel-Nachrüstungen ausgeteilt. Sein Unternehmen sei klar gegen eine solche Maßnahme. ... mehr

Wegen WLTP und Rückstellungen:
BMW hat im dritten Quartal um mehr als ein Viertel weniger verdient als ein Jahr zuvor. Zu den Gründen für den deutlichen Rückgang zählten unter anderem das neue Abgasprüfverfahren WLTP und Rückstellungen für Rückrufe. ... mehr

Neuer Roadster von BMW:
Mit dem Modellwechsel verändert BMW den Charakter des Z4 grundlegend. Der Cruiser mit Hardtop wird zum Sportwagen mit Stoffverdeck. ... mehr

Absatz stagniert:
BMW hat derzeit mehrere Probleme – nur wenige davon sind hausgemacht. Um den Rückstand auf Mercedes aufzuholen, muss der Hersteller jedoch noch zulegen. ... mehr

"Gebaut, um den Atem zu rauben":
BMW wollte in einer großen deutschen Tageszeitung den neuen Achter bewerben. Der verwendete Slogan löst allerdings vor allem Spott aus. ... mehr

BMW Achter Cabrio:
Mit dem Achter Cabrio lässt BMW die Herbstdepressionen vergessen: Mindestens 320 PS sorgen für offenen Fahrspaß. ... mehr

Ersatz auch, wenn Mangel behoben?:
Weil sein neuer BMW ihn ständig zum Anhalten wegen überhitzter Kupplung aufforderte, wollte ein Autokäufer das Fahrzeug gegen ein anderes tauschen. Ob das geht, entschied am Mittwoch der BGH. ... mehr

Brandgefahr droht wegen Kühlflüssigkeit:
Wegen Problemen mit einem Kühlsystem für die Abgasrückführungsanlage ruft BMW weltweit nun insgesamt 1,6 Millionen Fahrzeuge zurück. Es kann Kühlflüssigkeit austreten, Brandgefahr besteht. ... mehr

BMW-Finanzvorstand Peter:
BMW-Finanzchef Nicolas Peter über WLTP, Brexit und schlanke Prozesse ... mehr

BMW-Designchef Adrian van Hooydonk:
Das für 2021 geplante Elektroauto BMW i4 wird eine Limousine der Mittelklasse. Anders als die Nischenmodelle i3 und i8 ist sie als Volumenmodell geplant. ... mehr

BMW X7:
Mit dem X7 rückt BMW jetzt Range Rover & Co auf die Pelle. Gegenüber dem X5 bietet er vor allem mehr Platz - denn den ultimativem Luxus überlassen die Bayern einem anderen Modell. ... mehr

Vorstellung BMW Z4:
Tradition verpflichtet. Roadster gehören seit vielen Jahrzehnten zum Portfolio von BMW. So kümmert es die Bayern auch nicht, dass dieses Segment weltweit schwächelt. Mit dem neuen Z4 geht man sogar bewusst in die Offensive. ... mehr

Von Tschirschnitz kommt von BMW:
Er war lange für BMW tätig, künftig ist Christoph von Tschirschnitz neuer Geschäftsführer von Sixt Mobility Consulting. ... mehr

Wegen Bedenken der EU-Kommission:
Die EU hat Bedenken wegen der geplanten Zusammenlegung von Car2go und DriveNow. Nun haben Daimler und BMW den Wettbewerbshütern Zugeständnisse gemacht. ... mehr

Nach Vertragsunterzeichnung:
Vor zwei Wochen haben die BMW-Händler ihre neuen Verträge unterschrieben, mehrere wichtige Punkte sollen aber im Nachhinein noch verhandelt werden. ... mehr

BMW 8er Coupé:
Hybrid oder gar Elektroantrieb? Nicht im neuen Luxus-Liner von BMW. Das 8er-Coupé gibt sich ganz konventionell, soll aber beim Thema Fahrdynamik neue Maßstäbe in der Klasse setzen. ... mehr

Absatz im dritten Quartal:
Tesla hat in den USA im dritten Quartal erstmals mehr Fahrzeuge als Mercedes abgesetzt. Ein anderer deutscher Autobauer liegt jedoch noch knapp in Führung. ... mehr

Rückstand auf Mercedes wächst:
Im September hat BMW beim Absatz kaum zugelegt, der Rückstand auf den Rivalen Mercedes ist gewachsen. Den Münchnern bleibt nur ein schwacher Trost. ... mehr

EXKLUSIV - USA gegen China:
BMW leidet unter dem Handelsstreit zwischen den USA und China und unter der Umstellung auf den neuen Prüfzyklus WLTP. Die Münchener planen eine Senkung der Produktion. ... mehr

Milliardeninvestitionen geplant:
BMW hat seinen Anteil am Gemeinschaftsunternehmen mit seinem chinesischen Partner Brilliance auf 75 Prozent aufgestockt. Der Hersteller will die Produktion deutlich steigern. ... mehr

Chinesische Regierung teilt mit:
BMW errichtet in der nordostchinesischen Stadt Shenyang ein neues Werk. Dies hat BMW-Chef Harald Krüger gegenüber dem chinesischen Premier Li Keqiang angekündigt, teilt Chinas Regierung mit. ... mehr

Rolls-Royce stockt auf:
Die Geschäfte laufen gut – Rolls-Royce stellt 200 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und überspringt damit die 2000er-Grenze bei der Belegschaft. ... mehr

Digitaler, elektrischer, serviceorientierter:
Zum Beginn des neuen Lehrjahrs hat BMW seine Ausbildung neu ausgerichtet, um die Nachwuchskräfte besser auf Digitalisierung, neue Antriebe und Geschäftsmodelle vorzubereiten. ... mehr

BMW-Chef Krüger:
Nach der kassierten Prognose für 2018 beschreibt BMW-Chef Harald Krüger die Lage als angespannt. Er hofft, in der angespannten Situation, Marktanteile gewinnen zu können – mit aufgefrischten Modellen. ... mehr

Neuer BMW Dreier:
Smart und sportlich: So will der neue BMW Dreier den Spagat zwischen Dynamik und Digitalisierung schaffen. ... mehr

Artikel 1-20 von 64847 Stück
Ein Colt für alle Fälle:
Mitsubishi bleibt im Kern eine SUV-Marke und setzt auf Plug-in-Hybride. Ein bekannter Modellnamen könnten wiederkommen. » mehr

Keine Aussicht auf Schadenersatz:
Die Oberlandesgerichte München und Stuttgart haben entschieden: Ist die Klage später als zwei Jahre nach der Auslieferung des Dieselfahrzeugs eingereicht, ist die Schadenersatzforderung verjährt. » mehr

Herbert Diess:
VW-Chef Herbert Diess setzt auf die Aktien des weltgrößten Autobauers: Der Konzernlenker hat für gut zwei Millionen Euro VW-Aktien gekauft. » mehr

Neu im Datencenter:
Mitsubishi frischt seine SUV-Flotte auf. Mit welchen Modellen der Hersteller der Konkurrenz einheizen will, erfahren Sie im Datencenter der Automobilwoche. » mehr

Initiative vom Bundeswirtschaftsminister:
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will die industrielle Fertigung von mobilen und stationären Batterien mit bis zu einer Milliarde Euro fördern. Neben VW haben mehr als 30 weitere Unternehmen Interesse an der Förderung bekundet. » mehr

Kabel-Zulieferer in Not:
Mit einem Sparprogramm und Stellenstreichungen reagiert der Zulieferer Leoni auf das schwache Geschäftsjahr 2018. Konzern-Chef Aldo Kamper will gegensteuern und schließt auch betriebsbedingte Kündigungen nicht aus. Doch er sieht auch positive Ansätze. » mehr

Gemeinsamer Bedarf zur Imagekorrektur:
VW und der DFB starten ihre Partnerschaft. Beide haben selbstverschuldete Probleme. VW hat klare Erwartungen an sein Engagement. » mehr

ADAC sieht Hersteller in der Pflicht:
Mit einem Alltagstest über 50.000 Kilometer wollten ADAC und Verkehrsministerium Baden-Württemberg beweisen, dass eine Hardware-Nachrüstung bei Euro-5-Dieseln sinnvoll ist. Der Feldversuch offenbarte aber vor allem den noch vorhandenen Entwicklungsbedarf. Nur ein Anbieter hat » mehr

VW-Finanzsparte:
VWs Finanzsparte VWFS hat ehrgeizige Sparziele. Dafür soll in Deutschland gut jede neunte Stelle wegfallen - allerdings ohne Kündigungen. » mehr

Anbieter von Marketingsoftware:
René E. Beszon ist für die neu geschaffene Position als Bereichsleiter Produktmanagement beim Softwareanbieter Socoto Marketing Management Systems verantwortlich. » mehr

E-Auto-Förderung:
VW-Chef Herbert Diess spricht sich für eine Fokussierung auf E-Mobilität aus und fordert mehr politische Unterstützung. Das stößt bei Kollegen von BMW und in der Politik auf Kritik. » mehr

Jörg Ohlsen im Interview:
Der Entwicklungsdienstleister ESG Elektroniksystem- und Logistik GmbH fokussiert sich auf die Bereiche Konnektivität und autonomes Fahren. ESG-Geschäftsführer Jörg Ohlsen feilt aber auch am Geschäftsmodell. » mehr

Studie für Baden-Württemberg:
Ein schnellerer Durchbruch der Elektromobilität würde zu mehr Arbeitsplatzverlusten in Baden-Württemberg führen. Eine Studie hat die Folge bei zwei verschiedenen Szenarien untersucht. » mehr

PSA-Manager wechselt zu Autoverleiher:
Die Mobilitätsbranche wird für führende Automobilmanager zu einem interessanten alternativen Betätigungsfeld. Das zeigt jetzt das Beispiel des früheren Deutschland-Generaldirektors von PSA, Albéric Chopelin. Er wechselt zu Europcar und rückt dort in den Vorstand auf. » mehr

Radikales Sparprogramm:
Angesichts der Krise hat Leoni eine Radikalkur angekündigt. Der Kabelspezialist gab personelle Konsequenzen und die Streichung von 2000 Arbeitsplätzen bekannt. Die Prognose hat der Zulieferer ausgesetzt. » mehr

Neu im Datencenter - Rückkehr:
Wie haben sich die Neuzulassungen in Russland in den letzten Jahren entwickelt? Wie steht es um die Marktanteile von Opel in Russland? Antworten finden Sie in unserem Datencenter. » mehr

KOMMENTAR - VW und Streit im VDA:
VW droht mit dem Austritt aus dem VDA, selbst ein Zerbrechen des Verbands scheint nicht mehr ausgeschlossen. Dabei ist er heute so wichtig wie selten zuvor. » mehr

ANALYSE - Opel geht zurück nach Russland:
Nach vier Jahren Pause kehrt Opel als PSA-Tochter auf den russischen Markt zurück. Ein Markt, der großes Potenzial hat, aber auch sehr starken Schwankungen unterworfen sein kann. » mehr

Größter europäischer Mobilitätsdienstleister:
Sixt hat im abgelaufenen Geschäftsjahr nicht nur vom Verkauf der Anteile an DriveNow profitiert, sondern auch vom hausgemachten Wachstumskurs. Der soll international weiter vorangetrieben werden. » mehr

Interieurzulieferer im Geschäftsjahr 2018:
Der Zulieferer Grammer hat 2018 den Umsatz um 4,2 Prozent auf 1,86 Milliarden Euro gesteigert. Der operative Ergebnis Ebit ging jedoch um vier Millionen Euro auf 76 Millionen Euro zurück. In den einzelnen Bereichen gibt es große Unterschiede. » mehr


Artikel 1-20 von 64847 Stück
https://ford.niko.ua

ford.niko.ua

Buy Tritrenabol online