Themenspezial:
BMW
Hoffnung für Daimler und BMW:
China hat den USA offenbar angeboten, die zuletzt von 15 auf 40 Prozent angehobenen Zölle auf Autos aus US-Produktion wieder abzusenken. Dies berichtet das "Wall Street Journal". ... mehr

Für 200 Millionen Euro:
Mit dem Elektroauto i4 will BMW Tesla angreifen. Zunächst müssen aber die Bänder im Münchner Stammwerk angepasst werden. Und das ist nicht billig. ... mehr

Zusammenlegung zweier Standorte:
Die bayerische BMW-Handelsgruppe Reisacher will in Augsburg zwei bestehende Betriebe in einem großen Neubau zusammenlegen. Der soll kräftiges Wachstum bringen. ... mehr

Nach Treffen mit Donald Trump:
Nach dem Treffen mit US-Präsident Donald Trump sind die deutschen Autochefs optimistisch, dass US-Zölle vermieden werden können. Volkswagen-Chef Herbert Diess sprach von einem "großen Schritt nach vorne". ... mehr

Margenziel auch 2019 fraglich:
BMW wird sein Renditeziel von acht bis zehn Prozent möglicherweise auch im kommenden Jahr verfehlen. Zahlreiche Faktoren könnten die Geschäfte stören. ... mehr

Treffen wegen US-Strafzöllen:
Das Treffen zwischen den Chefs der deutschen Autobauer und hochrangigen US-Politikern im Weißen Haus findet nach dpa-Informationen am Dienstag statt. Unklar ist noch, ob neben Herbert Diess, VW, und Dieter Zetsche, Daimler, auch BMW-Chef Harald Krüger nach Washington reisen wird. ... mehr

Vorstandschef Harald Krüger:
BMW könnte ein zweites Werk in Amerika eröffnen – zumindest hat Vorstandschef Harald Krüger laut darüber nachgedacht. ... mehr

Nachfolger von Stadler, Kollege von Winterkorn:
Volkswagen-Chef Herbert Diess wird einem Bericht zufolge als Nachfolger von Rupert Stadler in den Aufsichtsrat des FC Bayern München einziehen. Auch Martin Winterkorn sitzt in dem Gremium. ... mehr

BMW- und AMG-Flagship-Stores in Tokio:
Trotz eines strengen Tempolimits erfreuen sich vor allem starke und schnelle Autos aus Deutschland in Japan großer Beliebtheit. Dafür treiben BMW und Mercedes allerdings mit imposanten Autohäusern auch einen großen Aufwand. ... mehr

EXKLUSIV – Verband kehrt Messe den Rücken:
"The show must go on". Daran hat auch der Verband der Automobilindustrie keinerlei Zweifel. Dass die NAIAS in Detroit 2019 der "Hotspot" ist, daran gibt es wohl Zweifel. Der VDA kehrt der Messe den Rücken - und hat sich für eine andere Show entschieden. ... mehr

Streit bei BMW:
BMW hat Streit mit seinem Händlerverband: Der Hersteller hat einem Großkunden Preise für Reifenwechsel und Einlagerung zugesagt, die den Händlern zu niedrig sind. ... mehr

Neues Planungstool bei BMW:
Die Anlagen für die Produktion des neuen Dreier BMW waren noch gar nicht aufgebaut, da konnten Mitarbeiter bereits die künftigen Arbeitsabläufe in der Cockpitvormontage proben – und optimieren. Möglich wurde das durch den Einsatz von virtueller Realität. ... mehr

Zwei rechtsextreme Vorfälle:
Im BMW-Werk Landshut hat in diesem Jahr ein Mitarbeiter bei seinem Spind einen Hitler-Schrein aufgebaut, ein anderer BMW-Werker grüßte mit "Sieg Heil". BMW hat "schnell, konsequent und mit aller Härte, die das Arbeitsrecht hergibt, reagiert". ... mehr

Trotz mehr Absatz im Oktober:
BMW hat im Oktober ein weltweites Absatz erzielt. Dennoch liegt die Kernmarke BMW im bisherigen Jahresverlauf deutlich hinter Mercedes-Benz - aber klar vor Audi. ... mehr

Börsenwert:
Der kalifornische E-Auto-Pionier Tesla ist erstmals an der Börse wertvoller als BMW - nur noch Daimler, Toyota und VW haben derzeit eine höhere Marktkapitalisierung. Dafür ist vor allem das Model 3 verantwortlich. ... mehr

KOMMENTAR – BMW-Quartalszahlen:
Die BMW-Zahlen für das dritte Quartal sind sogar noch schwächer ausgefallen als von Analysten erwartet. Dennoch besteht langfristig kein Anlass zur Sorge. ... mehr

BMW-Chef Krüger über Hardware-Nachrüstungen:
Während einer Konferenz zu den Quartalszahlen hat BMW-Chef Harald Krüger auch gegen mögliche Diesel-Nachrüstungen ausgeteilt. Sein Unternehmen sei klar gegen eine solche Maßnahme. ... mehr

Wegen WLTP und Rückstellungen:
BMW hat im dritten Quartal um mehr als ein Viertel weniger verdient als ein Jahr zuvor. Zu den Gründen für den deutlichen Rückgang zählten unter anderem das neue Abgasprüfverfahren WLTP und Rückstellungen für Rückrufe. ... mehr

Neuer Roadster von BMW:
Mit dem Modellwechsel verändert BMW den Charakter des Z4 grundlegend. Der Cruiser mit Hardtop wird zum Sportwagen mit Stoffverdeck. ... mehr

Absatz stagniert:
BMW hat derzeit mehrere Probleme – nur wenige davon sind hausgemacht. Um den Rückstand auf Mercedes aufzuholen, muss der Hersteller jedoch noch zulegen. ... mehr

"Gebaut, um den Atem zu rauben":
BMW wollte in einer großen deutschen Tageszeitung den neuen Achter bewerben. Der verwendete Slogan löst allerdings vor allem Spott aus. ... mehr

BMW Achter Cabrio:
Mit dem Achter Cabrio lässt BMW die Herbstdepressionen vergessen: Mindestens 320 PS sorgen für offenen Fahrspaß. ... mehr

Ersatz auch, wenn Mangel behoben?:
Weil sein neuer BMW ihn ständig zum Anhalten wegen überhitzter Kupplung aufforderte, wollte ein Autokäufer das Fahrzeug gegen ein anderes tauschen. Ob das geht, entschied am Mittwoch der BGH. ... mehr

Brandgefahr droht wegen Kühlflüssigkeit:
Wegen Problemen mit einem Kühlsystem für die Abgasrückführungsanlage ruft BMW weltweit nun insgesamt 1,6 Millionen Fahrzeuge zurück. Es kann Kühlflüssigkeit austreten, Brandgefahr besteht. ... mehr

BMW-Finanzvorstand Peter:
BMW-Finanzchef Nicolas Peter über WLTP, Brexit und schlanke Prozesse ... mehr

BMW-Designchef Adrian van Hooydonk:
Das für 2021 geplante Elektroauto BMW i4 wird eine Limousine der Mittelklasse. Anders als die Nischenmodelle i3 und i8 ist sie als Volumenmodell geplant. ... mehr

BMW X7:
Mit dem X7 rückt BMW jetzt Range Rover & Co auf die Pelle. Gegenüber dem X5 bietet er vor allem mehr Platz - denn den ultimativem Luxus überlassen die Bayern einem anderen Modell. ... mehr

Vorstellung BMW Z4:
Tradition verpflichtet. Roadster gehören seit vielen Jahrzehnten zum Portfolio von BMW. So kümmert es die Bayern auch nicht, dass dieses Segment weltweit schwächelt. Mit dem neuen Z4 geht man sogar bewusst in die Offensive. ... mehr

Von Tschirschnitz kommt von BMW:
Er war lange für BMW tätig, künftig ist Christoph von Tschirschnitz neuer Geschäftsführer von Sixt Mobility Consulting. ... mehr

Wegen Bedenken der EU-Kommission:
Die EU hat Bedenken wegen der geplanten Zusammenlegung von Car2go und DriveNow. Nun haben Daimler und BMW den Wettbewerbshütern Zugeständnisse gemacht. ... mehr

Nach Vertragsunterzeichnung:
Vor zwei Wochen haben die BMW-Händler ihre neuen Verträge unterschrieben, mehrere wichtige Punkte sollen aber im Nachhinein noch verhandelt werden. ... mehr

BMW 8er Coupé:
Hybrid oder gar Elektroantrieb? Nicht im neuen Luxus-Liner von BMW. Das 8er-Coupé gibt sich ganz konventionell, soll aber beim Thema Fahrdynamik neue Maßstäbe in der Klasse setzen. ... mehr

Absatz im dritten Quartal:
Tesla hat in den USA im dritten Quartal erstmals mehr Fahrzeuge als Mercedes abgesetzt. Ein anderer deutscher Autobauer liegt jedoch noch knapp in Führung. ... mehr

Rückstand auf Mercedes wächst:
Im September hat BMW beim Absatz kaum zugelegt, der Rückstand auf den Rivalen Mercedes ist gewachsen. Den Münchnern bleibt nur ein schwacher Trost. ... mehr

EXKLUSIV - USA gegen China:
BMW leidet unter dem Handelsstreit zwischen den USA und China und unter der Umstellung auf den neuen Prüfzyklus WLTP. Die Münchener planen eine Senkung der Produktion. ... mehr

Milliardeninvestitionen geplant:
BMW hat seinen Anteil am Gemeinschaftsunternehmen mit seinem chinesischen Partner Brilliance auf 75 Prozent aufgestockt. Der Hersteller will die Produktion deutlich steigern. ... mehr

Chinesische Regierung teilt mit:
BMW errichtet in der nordostchinesischen Stadt Shenyang ein neues Werk. Dies hat BMW-Chef Harald Krüger gegenüber dem chinesischen Premier Li Keqiang angekündigt, teilt Chinas Regierung mit. ... mehr

Rolls-Royce stockt auf:
Die Geschäfte laufen gut – Rolls-Royce stellt 200 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und überspringt damit die 2000er-Grenze bei der Belegschaft. ... mehr

Digitaler, elektrischer, serviceorientierter:
Zum Beginn des neuen Lehrjahrs hat BMW seine Ausbildung neu ausgerichtet, um die Nachwuchskräfte besser auf Digitalisierung, neue Antriebe und Geschäftsmodelle vorzubereiten. ... mehr

BMW-Chef Krüger:
Nach der kassierten Prognose für 2018 beschreibt BMW-Chef Harald Krüger die Lage als angespannt. Er hofft, in der angespannten Situation, Marktanteile gewinnen zu können – mit aufgefrischten Modellen. ... mehr

Neuer BMW Dreier:
Smart und sportlich: So will der neue BMW Dreier den Spagat zwischen Dynamik und Digitalisierung schaffen. ... mehr

Messe Paris im Zeichen der Dieselkrise:
Nach der Einigung der Koalition auf neue Angebote für Diesel-Besitzer, um Fahrverbote zu vermeiden, werden nun auf der Messe in Paris von den deutschen Autobauern Details zu ihren Offerten an Diesel-Besitzer erwartet. ... mehr

Eberhard von Kuenheim wird 90:
Ein Preuße hat die Bayerischen Motorenwerke groß gemacht. Sagenhafte 23 Jahre lang stand er an der Spitze. Erst danach leistete er sich einen teuren Fehlgriff. Seinem Ansehen tat das aber keinen Abbruch. ... mehr

BMW-Niederlassungen:
Die BMW-Niederlassungen in Kassel und Dortmund sowie der größte Standort der Frankfurter Niederlassung bekommen neue Chefs. Beide sind langjährige Mitarbeiter des BMW-Vertriebs. ... mehr

Verkaufsstopp ab 1. Oktober?:
Der Streit zwischen BMW und seinen deutschen Vertragshändlern steht kurz vor der Eskalation. Ab dem 1. Oktober könnte sogar ein Verkaufsstopp drohen. ... mehr

Nachfolger für Duesmann gefunden:
Im Juli hatte BMW-Einkaufschef Markus Duesmann seinen Wechsel zu Volkswagen angekündet und wurde anschließend von BMW beurlaubt. Nun hat BMW den bisherigen Chef des Werks Dingolfing, Andreas Wendt, zum neuen Ober-Einkäufer ernannt. ... mehr

Gewinnwarnung - WLTP-Folgen:
BMW schockt seine Anleger mit einer Gewinnwarnung. Man geht nun für das Segment Automobile nur noch von einem Umsatz leicht unter Vorjahr aus, auch Ebit-Marge und Konzernergebnis vor Steuern sollen schwächer ausfallen. ... mehr

Neues Sicherheits-Feature:
Durch ein Software-Update erhalten jetzt erste 100.000 BMW-Fahre über das zentrale Informationsdisplay Live-Hinweise, wenn eine Rettungsgasse zu bilden ist. Weitere Autos und auch Motorräder werden die Technologie ebenso bald erhalten. ... mehr

Direkt nach dem Brexit:
Im Mini-Werk in Oxford werden nach dem geplanten Brexit für einen Monat keine Autos von den Bändern laufen. BMW will so die Gefahr von Engpässen bei Zulieferern umgehen. ... mehr

Vorstellung BMW iNext:
BMW kämpft um die Pole Position bei der Erneuerung der Automobilindustrie. Denn während die Hauptkonkurrenten Audi und Mercedes gerade ihre ersten Serienstromer ins Rampenlicht rücken, denken die Bayern schon wieder weiter. ... mehr

BMWs Lifestyle-Spielwiese:
In das Visionsfahrzeug iNext steckt der Hersteller alles hinein, was er kann. ... mehr

Exklusiver Autopartner:
Der FC Bayern München hat zwar noch einen Vertrag mit Audi, will aber offenbar BMW als neuen Automobilpartner haben – und das am liebsten schnell. ... mehr

BMW-Chef Krüger über rechten Krawall in Chemnitz:
Nach den ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz hat sich BMW-Chef Harald Krüger zu Wort gemeldet: Sein Unternehmen stehe für Vielfalt und Miteinander, sagte er in einem Interview. ... mehr

BMW Intelligent Personal Assistant:
Die Daimler-Sprachsteuerung MBUX ist bereits auf dem Markt, im März zieht BMW nach. Mit "Hey BMW" kann der Fahrer dann viele Funktionen steuern, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen. ... mehr

Absatz im August:
BMW hat im August 3,2 Prozent mehr Autos verkauft. Rivale Mercedes liegt aber trotz eines Absatzrückgangs noch vorn. ... mehr

Ab Modelljahr 2019:
BMW wird in Nordamerika künftig fast keine Dieselmodelle mehr anbieten. Lediglich bei einem Modell ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Stattdessen setzt die Marke auf Plug-in-Hybridantrieb. ... mehr

Ermittlungen wegen möglicher Abgasmanipulation:
BMW hat nach den bisherigen Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft München I die Abgasreinigung seiner Dieselautos nicht manipuliert. Der Münchner Autobauer soll einem Bericht zufolge dennoch ein Millionen-Bußgeld zahlen. ... mehr

Motorbrand-Serie:
Nach einer Reihe von Motorbränden hat die Polizei die Zentrale von BMW in Südkorea durchsucht. ... mehr

Gemeinschaftsunternehmen BMW und Great Wall:
BMW und der chinesische Hersteller Great Wall Motor werden gemeinsam in China Elektroautos bauen, unter anderem die zweite Generation des Elektro-Minis. Letzte Bedenken wurden nun ausgeräumt. ... mehr

BMW-Fahrer Zanardi als Gastpilot in Misano:
Der beinamputierte Rennfahrer Alessandro Zanardi geht für BMW als Gastfahrer bei den DTM-Nachtrennen in Misano an den Start. Er hält das Wettbewerbsniveau in der DTM für höher als in der Formel 1. ... mehr

Neuer Z4 feiert Premiere in Pebble Beach:
Mit dem neuen Z4 will BMW einen echten Sportwagen bringen. Die Fahrt im Prototypen macht Lust auf mehr. ... mehr

Studie von Ernst & Young:
Während die deutschen Autobauer schwächeln, kann die Konkurrenz an Boden gutmachen. Gründe hierfür sind unter anderem die Kosten für die Dieselkrise sowie Einbußen durch Währungseffekte. ... mehr

Koreanische Kanzlei:
In Südkorea sind mehrere BMW in Flammen aufgegangen. Jetzt klagen die Kunden – auch gegen Konzernchef Harald Krüger persönlich. ... mehr

Spagat bei BMW:
BMW bringt die achte Generation des Mittelwagenklassikers in den Handel, die für viel Fun nach dem Feierabend sorgen soll. ... mehr

Wegen Brandgefahr:
Trotz des von BMW eingeleiteten Rückrufs hat das südkoreanische Verkehrsministerium ab Mittwoch ein Fahrverbot für alle von Brandgefahr betroffenen Fahrzeuge ausgesprochen, die noch nicht überprüft worden sind. ... mehr

Absatz im Juli:
BMW hat seinen Absatz im Juli zwar gesteigert, aber trotzdem weniger Autos verkauft als Mercedes - obwohl der Absatz der Stuttgarter deutlich zurückgegangen ist. ... mehr

Wegen höheren Zölle auf in den USA gebaute Autos:
Der weltgrößte Automarkt China ist im Juli geschrumpft. Auch die deutschen Hersteller litten darunter. Ein wichtiger Grund für den Rückgang waren die im Handelsstreit mit den USA angehobenen Zölle aus US-Produktion. ... mehr

Wegen Brandgefahr:
In Südkorea musste BMW wegen Motorbränden bereits 100.000 Autos zurückrufen, nun müssen auch in Europa 324.000 BMW verschiedener Baureihen wegen Brandgefahr in die Werkstätten. ... mehr

Reihe von Motorbränden in Südkorea:
Der Chef von BMW Korea hat sich für die Motorbrände bei verschiedenen BMW-Modellen in dem Land entschuldigt und nach Landessitte verbeugt. Unklar ist weiter, warum gerade in Korea so viele BMW-Motoren Feuer fingen. ... mehr

BMW-Dieselautos:
Die Regierung von Südkorea will untersuchen, ob BMW den Rückruf seiner von Brandgefahr betroffenen Fahrzeuge rechtzeitig gestartet hat. ... mehr

Abgas-Skandal:
Nach der Razzia im März hat die Staatsanwaltschaft München keine Hinweise auf schuldhaftes Verhalten von BMW im Abgas-Skandal. ... mehr

Quartalszahlen:
Im zweiten Quartal ist der Gewinn von BMW zurückgegangen - aufgrund höherer Investitionen und gestiegener Rohstoffpreise. ... mehr

Führungswechsel am Standort München:
Das BMW-Stammwerk am Münchner Olympiastadion steht unter neuer Leitung. Robert Engelhorn folgte auf Milan Nedeljkovic, der zeitgleich Leiter des Bereichs Unternehmensqualität in der Konzernzentrale wurde. ... mehr

Ausblick auf die BMW-Quartalszahlen:
Wenn BMW-Chef Harald Krüger am Donnerstag die Quartalszahlen bekanntgibt, wird er voraussichtlich einen deutlich gesunkenen Gewinn im Kerngeschäft und weniger Umsatz vermelden müssen. BMW kämpft derzeit an einigen Fronten. ... mehr

ADAC testet sechs Benziner mit Partikelfiltern:
Der ADAC hat Fahrzeuge mit Euro-6d-Temp-Ottomotoren mit Partikelfilter - zwei von BMW, zwei von VW und je eins von Mercedes und Volvo - im "Ecotest"-Verfahren getestet, mit insgesamt sehr guten Ergebnissen. ... mehr

Wechsel zum VW-Konzern:
VW würde Markus Duesmann gern so schnell wie möglich einstellen. Doch dessen Arbeitgeber stellt sich quer. ... mehr

Wegen Zöllen auf US-Auto-Importe:
BMW hebt die Preise für zwei seiner aus den USA nach China exportierten SUVs an. Der Autobauer übernimmt dabei einen Großteil der gestiegenen Kosten durch Zölle selbst. ... mehr

Wegen Feuergefahr:
BMW ruft über 100.000 Fahrzeuge mit Dieselmotor in Südkorea zurück. Eine Fehlfunktion im Modul zur Abgasrückführung könnte einen Brand während der Fahrt auslösen. ... mehr

Nach Abgang als Einkaufschef bei BMW:
Der bisherige BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann wird womöglich neuer Audi-Chef. Duesmann wird in den Konzernvorstand von Volkswagen einziehen. ... mehr

Als erster Autobauer:
BMW setzt bei der Entwicklung, Fertigung und Analyse von Prototypen Computertomographie (CT) ein. BMW sieht im Einsatz der Technologie viele Vorteile und will mittels künstlicher Intelligenz künftig auch automatische Prüfungen ermöglichen ... mehr

Chinesischer Batteriezellen-Hersteller:
BMW hat grünes Licht erhalten, sich über sein chinesisches Joint Venture mit Brilliance beim Batteriezellenhersteller CATL einzukaufen - wenn CATL Anteile verkauft, und bis zu einem Wert von umgerechnet rund 364 Millionen Euro. ... mehr

BMW-Absatz im Juni gestiegen:
BMW hat im Juni mehr Autos verkauft als im Vorjahresmonat und den Abstand auf den Rivalen Mercedes-Benz verringert. Von ihrem Ziel sind die Münchner aber weiterhin weit entfernt. ... mehr

Erstes Halbjahr 2018:
Die deutschen Premium-Hersteller blicken auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Zumindest bei einem von ihnen ist der Ausblick aber durchwachsen. ... mehr

Neue Regelung erlaubt mehr als 50 Prozent:
BMW will offenbar als erster westlicher Autobauer den Anteil an seinem Gemeinschaftsunternehmen in China auf mehr als 5ß Prozent aufstocken. ... mehr

Premium-Hersteller und das Internet:
Die sozialen Medien sind für Autohersteller ein wichtiger Kanal, um die eigene Marke bekannt zu machen. Eine aktuelle Studie zeigt nun: Mercedes-Benz nutzt die Möglichkeiten am besten, BMW holt auf – und Audi sollte seine Strategie überdenken. ... mehr

Gemeinschaftsunternehmen für E-Mini aus China:
BMW und der chinesische Hersteller Great Wall Motor werden gemeinsam in China Elektroautos bauen. Dazu wird auch der rein elektrische Mini gehören. ... mehr

BMW zieht in Apollo-Vorstand ein:
BMW bündelt in China seine Kräfte beim Thema autonomes Fahren mit dem chinesischen Technologie-Riesen Baidu. Zudem zieht BMW in den Vorstand von Baidus offener Technologieplattform Apollo ein. ... mehr

SPD-Chefin Nahles zu Treffen von Autobossen mit US-Botschafter:
SPD-Chefin Andrea Nahles ist empört über das Treffen deutscher Autobauer mit US-Botschafter Richard Grenell. Verhandlungen über Autozölle seien Sache der zuständigen Minister. ... mehr

Wegen chinesischer Strafzölle auf US-Auto-Importe:
Im Zuge des eskalierenden Handelsstreits zwischen den USA und China will BMW im Reich der Mitte seine Preise erhöhen. Denn der deutsche Autobauer ist von den chinesischen Strafzöllen auf US-Auto-Importe betroffen. ... mehr

Verträge von Zeitarbeitern laufen aus:
Die Verträge von rund 1000 Zeitarbeitern im BMW-Werk Regensburg laufen Ende Oktober aus. Die Nachtschichten fallen weg, weil der X1 nun auch in den Niederlanden gebaut wird. ... mehr

Milliarden-Auftrag:
BMW hat Batterien im Wert von mehreren Milliarden Euro beim chinesischen Hersteller CATL bestellt. Die Zusammenarbeit mit einem anderen Batterie-Hersteller soll trotzdem weitergehen. ... mehr

Bei hartem Brexit:
Sollte es zu einem harten Brexit kommen, könnte BMW Werke in Großbritannien schließen. ... mehr

Unklarheit belastet Unternehmen:
BMW-Repräsentant Ian Robertson hat die Politik aufgefordert, bald klare Rahmenbedingungen für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union zu schaffen. ... mehr

Verlust von 25.000 Jobs in Bayern erwartet:
In Bayern wollen Autounternehmen, Gewerkschaft und Regierung gemeinsam erreichen, dass beim Wandel hin zur E-Mobilität möglichst viel Wertschöpfung und Beschäftigung vor Ort erhalten bleibt. ... mehr

Nach Daimlers gesenkter Prognose:
Anders als der Konkurrent Daimler hat BMW seine Prognose für 2018 bestätigt. BMW weist jedoch darauf hin, dass sich die Rahmenbedingungen "nicht wesentlich verändern" dürften, um die 2018er-Ziele zu erreichen. ... mehr

Ranking der beliebtesten Chefs:
Lässt man die Mitarbeiter sprechen, so zählen Unternehmenslenker von bekannten Automobilherstellern und -zulieferern zu den beliebtesten Chefs. Unter den Top Ten eines aktuellen Rankings finden sich vier CEOs aus der Automobilbranche. ... mehr

Neuvorstellung BMW Achter:
BMW will sich in der Luxusliga nicht mehr von Mercedes und Porsche den Schneid abkaufen lassen. Der neue Achter ist deshalb konsequent als luxuriöser Sportwagen angelegt. ... mehr

Der Abgas-Skandal im Überblick:
Immer wenn man denkt, der Abgas-Skandal sei nun durch, wird man eines Besseren belehrt. Begonnen hatte alles mit Volkswagen, nun scheint es auch Daimler in den Diesel-Strudel hineingezogen zu haben. ... mehr

Absatz im bisherigen Jahresverlauf:
Im Mai ist der Vorsprung von Mercedes auf BMW noch einmal größer geworden. Warum eigentlich? ... mehr

Absatz im Mai:
BMW hat im Mai weniger Autos verkauft als im Vorjahresmonat und den Abstand zu Mercedes-Benz damit vergrößert. Vor allem auf zwei Märkten gab es Probleme. ... mehr

Artikel 1-20 von 63378 Stück
Bisheriger Vertriebschef Deutschland:
Deutschlands VW-Vertriebschef Thomas Zahn übernimmt im Februar 2019 die Leitung von VW in Argentinien. Zahns frühere Position ist bereits neu besetzt. » mehr

Kanzlerin Angela Merkel kündigt an:
Darf die umstrittene Deutsche Umwelthilfe (DUH) auch künftig den Status einer gemeinnützigen Organisation behalten? Die Regierung will die DUH unter die Lupe nehmen. » mehr

Großauftrag für StreetScooter:
Schon heute wird der StreetScooter in Unternehmen und Kommunen tausendfach genutzt. Jetzt setzt auch das Carsharing Start-up UZE-Mobility auf die Stromer-Flotte der Post-Tochter. » mehr

Angekündigter Jobabbau in Saarlouis:
Der Ford-Betriebsrat ist der Auffassung, dass der angekündigte Stellenabbau am Standort Saarlouis Vereinbarungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern widerspricht. Das Unternehmen sieht dies anders. » mehr

Neuer Chef Investor Relations:
2019 wechselt Bernard Wang von Linde zu Continental. Er ist künftig als Chef für die Abteilung Investor Relations zuständig. » mehr

Continental-Mobilitätsstudie 2018:
Die meisten Autofahrer zeigen bei der Antriebsart ihrer Autos wenig Wechselbereitschaft. Nur bei den Dieselfahrern stellte die "Continental-Mobilitätsstudie 2018" eine nennenswerte Zahl von Wechselwilligen fest. » mehr

Auto-Zölle und Handelsstreit:
Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft, höhere US-Zölle auf aus der EU importierte Autos am Verhandlungstisch abwenden zu können. Die Hersteller setzen unterdessen - auch - auf Investitionen in den USA. » mehr

Zuständig für Konzern-Vertrieb:
Der künftige Audi-Chef Bram Schot wird ab Januar auch Volkswagen-Konzernvorstand. Der Niederländer wird die Verantwortung für den Konzern-Vertrieb übernehmen. » mehr

Kopf der Woche – Ulrich Eichhorn:
Nur eineinhalb Jahre nachdem Ulrich Eichhorn vom VW-Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller als Chef der Konzern-FuE nach Wolfsburg geholt worden war, machte Müller-Nachfolger Herbert Diess den Job Eichhorns quasi überflüssig. Nun wechselt Eichhorn als Chef zum » mehr

Diesel-Skandal:
An Klagen gegen Volkswagen herrscht nach den Manipulationen an Millionen von Dieselmotoren kein Mangel. Jetzt kommen fast 19 000 Kläger dazu. Volkswagen hat eine klare Meinung dazu. » mehr

Audi-Aufsichtsrat teilt mit:
Der Audi-Aufsichtsrat hat Bram Schot zum 1. Januar 2019 zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Schot steht seit Juni 2018 als kommissarischer Vorstandschef an der Spitze des Unternehmens. Sein bisheriges Vorstandsressort für Vertrieb und Marketing wird der Niederländer ab 1. Januar » mehr

Diess, Stadler, Ghosn:
Das Jahr 2018 hatte es in sich: Mancher Manager startete richtig durch, für andere fand die Karriere ein jähes Ende. Die Automobilwoche-Redaktion hat ihre persönliche Auswahl der Top- und Flop-Manager des Jahres getroffen. » mehr

Mercedes-Benz SternPartner:
Im Zuge des Sanierungsprozesses beim Mercedes-Benz-Vertreter Stern Partner im norddeutschen Uelzen wird auch das Markenportfolio bereinigt. » mehr

CES Consumer Electronics Show:
Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas zeigt Audi ein neues Unterhaltungsformat für unterwegs. » mehr

Brose:
Der Zulieferer Brose wird bis 2024 auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Im Gegenzug verzichten die Mitarbeiter auf Geld, auch Management und Gesellschafter leisten einen Beitrag. » mehr

Im Datencenter:
Unter dem Label EQ sollen bei Mercedes allein sieben rein batterieelektrische Modelle mit eigenem Design entstehen. Sie wollen es genau wissen? Im Datencenter der Automobilwoche bekommen Sie den Überblick zum Download. » mehr

Konjunktur-Prognose Autobranche 2019:
Die Konjunkturerwartungen für Deutschland haben sich jüngst verschlechtert. Doch was sind die Ursachen dieser Stimmungseintrübung? Der IKB-Konjunkturtacho exklusiv für die Autobranche gibt Auskunft. » mehr

Probleme der Autobranche und Handelskonflikte:
Nach den "Wirtschaftsweisen" haben nun auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) sowie das Institut für Weltwirtschaft (IfW) ihre Wachstumsprognosen für Deutschland gesenkt - auch wegen Schwierigkeiten in der Autobranche. » mehr

Schadenersatz von Whistleblower:
Tesla verlangt 167 Millionen Dollar Schadenersatz von einem ehemaligen Mitarbeiter. Dieser hatte behauptet, Tesla habe beschädigte Akkus verbaut. » mehr

Hoffnung für Daimler und BMW:
China hat den USA offenbar angeboten, die zuletzt von 15 auf 40 Prozent angehobenen Zölle auf Autos aus US-Produktion wieder abzusenken. Dies berichtet das "Wall Street Journal". » mehr


Artikel 1-20 von 63378 Stück
https://ford.niko.ua

ford.niko.ua

Buy Tritrenabol online